Wie gehts

Die große Floskel „Wie gehts?“

Sie ist die bekannteste Floskel und jeder benutzt sie: „Wie gehts?“

Warum Floskel? Warum nur dahergesagt?

Nun, wenn einer Dir wirklich am Herzen liegt, dann fragst du nicht aus Anstand Wochen später nach einem Vorfall, da stehst du der Person ungefragt zur Seite, nur das ist ernst gemeint in der heutigen Zeit … da keiner mehr Zeit hat !

Wir sagen es aus Anstand, aus Scham, als Einleitung eines Gesprächs um meist das eigene Eis zu brechen, weil wir merken „ups“ da war ich gar nicht drauf eingestellt, wie bekomm ich nun schnell die Kurve ohne dass es auffällt.

Beim Telefonat eine der häufigsten Einleitungen.
Sind diese ersten Minuten runtererzählt, geht es erst zum eigentlichen Inhalt, bei dem das „wie gehts“ auch weiter hinterfragt werden kann und sollte.

Auf der Straße häufig gesehen: „was machst du denn hier, ich hab keine Zeit“, nein, ein „höfliches“ „wie gehts“ … ob da der eigentliche Sinn der Wörter gemeint ist, ist doch zu bezweifeln.
Fassen wir uns an die Nase, das hätten wir auch vorher erfragen können und uns dann treffen mit der befragten Person, oder?
Die Zeit ist in beiden Fällen weg 😉

 

– zurück –