PSD2 – Privater Schnüffel-Dienst

PSD2 –Umstellung auf 2-Faktoren-Authentifizierung

Die Zweite EU-Richtlinie über Zahlungsdienste (2015/2366 PSD2) trat im Januar 2018 in Kraft und hat zum Ziel, den Verbraucherschutz bei allen Zahlungsarten zu gewährleisten und eine noch offenere, wettbewerbsfähigere Zahlungslandschaft zu fördern.

Mehr Sicherheit im Onlinezahlungsverkehr wird suggeriert.

  • Sicherheit bei der Onlinezahlung durch mehrere Sicherheitsfaktoren
  • Komplette Transparenz seiner Transaktionen
  • etc.

Alles was digital ist kann auch von größeren Behörden „eingesehen“ werden

Übermittelt werden u.a. :

  • Standort (Handyeinwahlpunkt – wie bisher)
  • PIN, Passwort (wie bisher)
  • Stimmenerkennung, Fingerabdruck, Fotoscan

Einen weiteren Schrift zu George Orwells 1984?

Nein, sowas würde unser Staat doch niemals in Erwägung ziehen.

  • Nur Schurkenstaaten lesen im Internet mit
  • Nur skrupellose beliefern beide Kriegsparteien
  • Nur Scheinheilige greifen ohne UNO-Mandat andere Länder an (Jugoslavien-Krieg)
  • Nur Lobbyisten würden alles tun, um oben zu bleiben

Das kann ich mir bei der einheitlich und gestärken, lobbyfreien Deutschen Regierung nicht vorstellen.

Das könnte Dich auch interessieren …