Springe zum Inhalt

Das andere Tagebuch wurde mittlerweile so schwerfällig, dass ich eine Fortsetzung anfangen musste.

01.03.2018

Erstaunlich wie man so schnell das Geld verprasst und dann alle anjammert, dass man nur noch 5 Euro für den Monat hat.

Ich überschlage mal sachlich ... Kindergeld 588,- ... Unterhalt NRW 615,- ... ALG II ... so geschätzt 1.500 sollten es dann zusammen sein.

Miete (Darlehen) zahle ich, wie auch Steuer und Versicherung.

Sie nur Strom und Wasser.

Am 15. dann wird Döner vom Amtsgeld geholt.

Ich bekomme 0, trockne mir das Brot auf der Heizung, damit es länger hält.

Ich beschwere mich nicht diesbezüglich. Ich kann es nur belächeln das Mitleidserhaschen-Gejammer.

16.03.2018

Heute am Haus gewesen. War kein Holz mehr da und keiner hat was gesagt.

So kann man dann natürlich besser zeigen wie arm man doch dran ist um Mitleid zu erhaschen und einen Groll auf den bösen Papa zu lenken 😉

Es wird nochmal kälter und die Kinder gehen eh wieder wie fast ALLE Wochenenden zu Mutter.

Zurück zum Haus ...

Ich war da um den zweiten Kühlschrank auszubauen und mitzunehmen.

Es stank wieder nach Katzenexkrementen. Wenigstens war keine angetrocknete Sch... zwischen der Wäsche am Boden sichtbar wie Tage zuvor.

Der besagte Kühlschrank war nun leer. Auf den ersten Blick. Es war farbige Flüssigkeit am Boden (kein Trinksaft!) sowie Schimmel drin. Habe ihn durchgewischt und erstmal mit offener Türe nach draussen stellen müssen. An einen Transport im PKW war nicht zu denken.

10.04.2018

Die Kinder haben Redeverbot

Eine Lehrerin war bei den Kids wegen einem Geburtstagsgeschenk für mich.

Zoe, bat mit auf den Balkon zu gehen, da es in der Wohnung so stinkt (Essensreste, Schmutzwäsche und Katzenklo).

20.04.2018

Das Zimmer von Zoe ist noch immer nicht fertig.
Tapete und Laminat ... und das nach drei Wochen.

Stattdessen schaut sie fern auf der Couch (Aussage Fynn, als er was zu Hause holen musste)

22.04.2018

Zoe verplappert sich:

"Joris, ich mache nicht den Käfig von den Meerschweinchen sauber."

Fynn darauf, "na gut, dann kann ich ja nun auch petzen ... wir haben auch noch einen Hamster.
Aber Kleintiere sind in der Wohnung erlaubt."

Joris: "Ich wollte im Wohnzimmer auf der Couch schlafen, da der Film langweilig für mich war, durfte ich aber nicht.
Ich sollte zu Fynn ins Zimmer und da schlafen, Mama muss nochmal weg mit dem Auto (Und lässt die Kids alleine).

Fynn hat keine Lust auf das Horrorwochenende.
??
"Horrorwochenende?"
"Ja, dann kommen Finn und Fiona, Danys Kinder"

Nachricht über Messenger:
Ich:
Nabend, hab immer mehr Probleme mit WhatsApp ... Daher der Messenger. Liegt wahrscheinlich an dem ständigen Handywechsel ... Alt, neu, Ersatz. Zum Thema ... Hatte eben mit Mutter gesprochen und kann mit den Kids während des Urlaubs da übernachten. Ist das ne Option?
G.:
Verstehe ich gerade nicht
Ich:

Die Kids kommen doch sonst jedes Wochenende zu Mutter zum Übernachten. Nun wollte ich eben mal einspringen, wenn die im Urlaub sind.
G.:
Ok, das sollte dann gehen